Über uns

Unsere Gruppen

Unsere Solos & Duos

Berichte/News

Turnierergebnisse

Startseite Bilder Gallery Kontakt Links Unser Turnier Impressum

Was ist Garde- und Schautanzsport?


Gardetanz ist auf die Girltruppen der Revuetheater aus den 20er und 30er Jahren zurück zu führen. Karnevalvereine griffen diese Idee auf und schickten auf Ihren Sitzungen Mädchengarden auf die Bühne. In Deutschland wurde in großen Gruppen zu Marschmusik im 4/4 Takt getanzt. Gleichzeitig entwickelte sich in den Niederlanden und Belgien ein anderer Tanzstil. Inspiriert von der slawischen, slowenischen und bayrischen Volksmusik wurde hier zu Polka-Musik im 2/4 Takt getanzt. Heute werden auf den Turnieren des DVG beide Tanzrichtungen stilrein und deutlich voneinander getrennt getanzt und bewertet. Der Wandel vom karnevalistischen Tanz zum modernen Tanzsport zeigt sich auch äußerlich durch die flotten, sportlichen Kostüme - Hüte und Perücken sind längst verschwunden und gehören der Vergangenheit an. Gardetanz ist mittlerweile zu einer jungen, populären Sportart geworden. Der hohe sportliche und tänzerische Leistungsstand der Formationen und Solisten aus den Vereinen des DVG präsentiert sich auf den bundesweit stattfindenden Ranglisten- und Masters-Turnieren, den Landesmeisterschaften, Deutschen Meisterschaften und Europameisterschaften.


Marsch

Barracudas, Hauptklasse Gardetanz Marsch


Ist ein gradliniger, eleganter Tanz mit vielfältigen Schrittkombinationen, Battement-
Variationen, Grußpassagen und immer wechselnden Formationen wie Diagonalen, Halbkreis, V-Formationen oder Stern. Das Schwergewicht liegt neben der Choreographie auf Synchronität und Präzision.

Solo


Die Königsdisziplin im Gardetanz. Sie wird nach den Regeln der Polkadisziplin ausgeführt und fordert von den Aktiven höchste tänzerische Leistung.
Scheinbar schwerelos wirbeln die Solisten mit Schrittkombinationen über die Bühne, kombiniert mit Sprüngen, Bogengängen und Überschlägen. Immer ein lächeln auf den Lippen begeistern sie das Publikum!

Polka

Barracudas, Hauptklasse Gardetanz Polka


Besteht aus Folklore-Elementen, Sprungschritten und modifizierten Tanzschritten aus dem klassischen Ballett, ergänzt durch akrobatische Teile wie Bögen, Überschläge, Räder und Spagat. Charakteristisch ist die spielerische Präsentation und die heitere Ausstrahlung. Die Polka ist für kleinere Gruppen, Solisten und Paartanz geeignet.

Schautanz Charakter


In dieser Disziplin werden Tänze bewertet, die ein Thema oder eine Handlung (Geschichte) erkennbar vertanzen. Egal ob komisch, ernst, tragisch oder rührend – egal ob folkloristisch, Musical, eine echte oder selbst ausgedachte Geschichte – der Phantasie und Kreativität sind beim Charaktertanz (fast) keine Grenzen gesetzt.